Die Kommission

Die Eidgenössische Kommission für Kinder- und Jugendfragen ist eine ständige . Sie wurde am 5. Juni 1978 vom Bundesrat eingesetzt und berät diesen in kinder- und jugendpolitischen Belangen.

Die Kommission hat 20 Mitglieder. Es sind dies Fachexpertinnen und Fachexperten aus dem Kinder- und Jugendbereich, die ein breites Spektrum an Themen abdecken (Bildung/Erziehung, Förderung und Partizipation, Freizeit und Sport, Gesundheit, Integration, Kindesschutz, Kinderrechte, Prävention, Soziales u.a.), aber auch Mitglieder interkantonaler Gremien, Vertretungen aus Dachverbänden von Kinder- und Jugendorganisationen und politischen Jungparteien.

Als Fachkommission nimmt die EKKJ eine wichtige gesellschaftspolitische Funktion wahr. Sie stellt spezifisches, interdisziplinäres Fachwissen im Bereich der Kinder- und Jugendpolitik sicher, auf das die Bundesbehörden zurückgreifen können.

Hauptaufgaben

Ihre Hauptaufgaben sind:

  • Sie beobachtet die Situation der jungen Generation in der Schweiz, zeigt Entwicklungen auf und schlägt bei Bedarf Massnahmen vor.
  • Sie sensibilisiert die Öffentlichkeit für die Anliegen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen.
  • Sie begutachtet kinder- und jugendpolitisch wichtige Bundesgesetze und Verordnungen vor ihrem Erlass bezüglich ihrer Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche. 
  • Sie legt Wert darauf, die Stimme von Kindern und Jugendlichen selbst hörbar zu machen, z.B. indem sie bei der Erarbeitung ihrer Berichte und Tagungen immer auch partizipative Formen anwendet.

 

Die EKKJ veröffentlicht jeweils anlässlich der Session des Schweizer Parlaments ein "3 Minuten für die Jungen", das einen kurzen Überblick über ein kinder- bzw. jugendrelevantes Geschäft gibt. Sie nimmt regelmässig Stellung zu Vernehmlassungen auf Bundesebene, verfasst Berichte zu Themen, mit denen sich die EKKJ schwerpunktmässig befasst und führt nationale Fachtagungen durch. 

Bei jedem Schwerpunktthema ist es der EKKJ ein Anliegen, Kinder und Jugendliche am Thema partizipieren zu lassen und sie in der einen oder anderen Form einzubeziehen, z.B. durch einen Mini-Film-Wettbewerb zum Thema Konsum oder durch eine Meinungsumfrage zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen.

Sekretariat EKKJ

Eidgenössische Kommission für Kinder- und Jugendfragen (EKKJ)

Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV)

Effingerstrasse 20
3003 Bern

Telefon 058 462 92 26
ekkj-cfej(at)bsv.admin.ch

Sekretariat EKKJ
Effingerstrasse 20
3003 Bern

Google Maps